Greta studierte Kunst und Gestaltung, doch es dauerte fast zwei Jahrzehnte, bis sie sich ihrer Leidenschaft zuwendete. Nachdem Sie mit ihrem Mann das gemeinsame Unternehmen verkauft hatte, zog sie mit ihrer Familie von der Hauptstadt auf einen Resthof an der Schlei.

In ihrem liebevoll renovierten Atelier fand sie schnell zu ihrer Leidenschaft aus Studienzeiten, dem Arbeiten mit Händen und natürlichen Materialien wie Ton, zurück.

Gretas Stil ist durch ihre zweite Wahlheimat Schweden skandinavisch geprägt. Durch ihre vielen Reisen nach Südafrika und Australien fließen jedoch viele exotische Einflüsse in ihre Designs ein.

Nach viel Zuspruch für ihre Arbeiten entschied sie 2018 ihre Schmuckfirma Greta Gehrmann zu gründen.